Taijiquan Qigong Verbände in Deutschland

Laut Umfragen, Gesprächen und Internet-Recherchen lehnen es immer mehr Taiji-Qigong-Lehrer es ab, sich in Verbänden zu organisieren oder einzubringen. Das mühsame Mittragen von Verbandsarbeiten ist vielen Praktizierenden lästig. Manche Taiji-Qigong-Praktizierende sind auch "Einzelkämpfer" nach buddhistischen Vorbildern und arbeiten aus Prinzip nicht in Zusammenschlüssen und ihrem "Fraktionszwang" mit. Hinzu kommt das bei vielen Lehrern verbreitete "Meister-Hopping" - sie sind nicht einer Stilrichtung oder Ausrichtung der asiatischen Künste loyal sondern nehmen Kenntnisse schlicht mit, ohne weiter darüber nachzudenken, ob dies der Förderung und Verbreitung des Tai Chi und Qigong entsprechen kann. (Quelle: Tai Chi Deutschland Lehrer-PLZ).

Die AALL gelten im DTB nicht - s. Richtlinien DDQT AALL

Updates Fach-Fortbildungen, Standards www.qigong-dachverband.de

Taijiquan Qigong Lehrer - Dachverband statt Meister-Hopping

Dr. Langhoff, Geschäftsführer des Dt. Taichi-Bundes - Dachverband für Taichi und Qigong e. V. weist gern auf die Kehrseite dieser Medaille hin. Er leitet die Workgroup Qigong Taijiquan Verbände und bewertet die neueren Entwicklungen in der Verbandspolitik der deutschen Organisationen eher pessimistisch. Er glaubt, dass viele Lehrer, die sich auf Seminaren unterschiedlicher Verbände fortbilden, wohl eher am Suchen interessiert sind als am Finden. Taijiquan Qigong Verbände. Diese Einstellung hält er für kurzsichtig und mitursächlich für die geringe Reputation des Tai Chi und Qigong in Deutschland. AK DDQT .

Ein Verband und insbesondere ein Dachverband, so die These des DTB-Geschäftsführers, lebt von der Mitarbeit seiner Mitglieder und der Fachkräfte und Dozenten, die er betreut. Egoistisches Verhalten und "Seminar-Hopping" schwächt Verbände und dient häufig nur Gurus, die mit unhaltbaren Versprechungen locken. Darüber aufzuklären ist Sache aller seriösen Verbände, so Dr. Langhoffs Fazit. Dies setzt er um bei den Lehrgängen und Treffen seiner Ausbildungen - s. z. B. www.tai-chi-ausbildung.net.

Taijiquan Verbände als Beispiel

Viele Tai-Chi-Qigong-Verbände haben sich früher gespalten - ein gutes Beispiel für den Taijiquan-Bereich ist der Yang-Stil nach Yang Chengfu. Alle Zusammenschlüsse arbeiten praktisch gegeneinander und beanspruchen für sich die offizielle Nachfolge (s. www.yang-chengfu.org und Yang-Taijiquan Ausbildung).

Qigong Verbände

Qigong-Übungen und Qigong-Stile bilden kein System - so die Meinung vieler Fachleute. Daher ist es nicht verwunderlich, dass es bis heute keinen Qigong-Verband gibt, der stilart-übergreifend aufgestellt ist. Am nächsten kommt dieser Vision, so meinen viele der Qigong-Dachverband-Deutschland e. V. Auf seiner zentralen Website www.qigong-dachverband.org präsentiert sich der Zusammenschluss führender Institute und Lehrer demnächst in neuem Gewand.